Sucht im Betrieb

Suchtmittel am Arbeitsplatz – jeder Fünfte konsumiert

Zu den klassischen Konsumgütern gehören  Alkohol, Tabak, Medikamente, illegale Drogen.  Schätzungsweise 10 bis 20 Prozent aller Mitarbeiter in einem Unternehmen konsumieren regelmäßig Suchtmittel – in riskantem oder sogar schädlichem Maß.

Ursachen können Viele sein.

Stress, Burnout, Depressionen oder psychische Erkrankungen erhöhen das Risiko.

Die Folgen für die Mitarbeiter: gesundheitliche, persönliche und soziale Probleme. Doch auch Auswirkungen für das Unternehmen können Vielfältig sein, so kann es Auswirkungen auf das Betriebsklima geben, die Arbeitssicherheit, auf Arbeitsabläufe, und die gesamte Produktivität.

 

Alkohol am Arbeitsplatz – was tun?

Was tun Sie, wenn eine Kollegin oder eine Kollege am Arbeitsplatz offensichtlich alkoholisiert ist? Wegschauen?

Ansprechen? Den Autoschlüssel kassieren?  Suchen Sie Unterstützung? Oder sagen Sie dem Vorgesetzten Bescheid? Und was tun Sie, wenn Sie selbst der Vorgesetzte sind?

Wie man Alkohol und anderen Drogen am Arbeitsplatz begegnet – als Kollege, als Vorgesetzter, als Betriebsrat – und wie man schützt und aufklärt, erfahren Sie hier (LINK).

 

Warum ist Suchtprävention für Unternehmen wichtig?

Ziele der Suchtprävention sind:




Fakten-Check

Arbeitsschutz und betriebliche Gesundheitsförderung. Die betriebliche Suchtprävention ist Teil des betrieblichen Gesundheitsmanagements ...

Mehr erfahren

Gut zu wissen

Hinweise auf einen langfristig problematischen Suchtmittelkonsum können sein ...

Mehr erfahren

Inhouse-Seminare

Wir kommen zu Ihnen - und bieten Seminare und Schulungen im Unternehmen an

Mehr erfahren

Tipps für Alle

Wichtige Bausteine der betrieblichen Suchtprävention sind Informationen über bestehende Hilfeangebote

Mehr erfahren

Tipps für Kollegen

Oft scheuen sich Kollegen und auch Vorgesetztevdas Thema SUCHT anzusprechen...

Mehr erfahren

Medikamente-Selbsttest

Nehmen Sie regelmäßig Medikamente? Und haben Sie das Gefühl, das die Wirkung der Medikamente nachgelassen hat?

Mehr erfahren

Alkohol-Selbsttest

Wissen Sie, wie viel Sie trinken können, ohne ihrer Gesundheit zu schaden? Haben Sie eine persönliche Konsumgrenze und halten Sie die immer ein? Und haben Sie...

Mehr erfahren